Hans Steinke gönnt sich (s)ein SABBAT-JAHR.

- Wir sind am Beeinflussbarsten, wenn Liebe geschieht. -
2017 keine öffentlichen Veranstaltungen. EinzelCoaching möglich.

 

Willkommen!

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

DAS WAS IST, IST DAS MYSTERIUM.

Das Leben selbst ist der einzige Lehrer (Guru) ... das gilt auch für alle sogenannten (scheinbaren) Schüler.
„DAS ist eine reine Energieverschiebung. Es hat mit unmittelbarer
Lebendigkeit zu tun ... mit dem aktuellen Strömen dessen, was bereits ist. Der
Begriff „augenblickliches Sehen“ ist mir dabei am Nächsten.
Doch da ist Niemand der sieht. Es hat mit dem Verlust der Person zu tun, der das Leben scheinbar passiert. Dieser traumatische Zustand um ein scheinbar existierendes Individuum und ihre scheinbar bekannte und sichere Welt darin, ist ausgeträumt.

 

Es bleibt allerdings alles so, wie es ist, nur: Das davon getrennt zu sein, ist vorbei.
Es ist die direkte energetische Begegnung aus der ‚personenfreien Zone’, um wieder zum vollkommenen Mysterium, zum Staunen, zur nackten, vibrierenden kindlichen Unschuld, zum unbekümmerten Spiel und Wunder des augenblicklichen Seins, aufzuwachen.
Das ist unglaublich befreiend, aber ist auch gleichzeitig gefährlich.
Es ist Sein ohne Wissen.

Neujahrsgruß 2017




News



SEIN OHNE SUCHE

... oder: „Wer suchet, der findet ... nicht.“ Der träumt. Essay von Hans Steinke für die Zeitschrift einfachJa Ausgabe: Juni/Juli 2015 Thema: Sucht und Suche. SEIN OHNE SUCHE. Die Suche ist ein hypnotischer Zustand. Es scheint darin eine Person zu geben, die fälschlicherweise davon ausgeht, dass etwas fehlt und gefunden werden kann. Es ist eine (eigentlich)...
ZUHAUSE. WEITER NICHTS, UND DAS IST ALLES.
... oder: Die Sehnsucht im Herzen, die nicht mehr warten...

DAS LEBEN IST DER PERFEKTE LIEBHABER ...
... oder Sein ohne Wissen. Dies ist ein Hinweis auf die lebendige...

KEIN RICHTER, KEIN URTEIL, KEINE SCHULD.
"Handlungen geschehen, doch es gibt kein Individuum,...